MSD-A

  • Die Unterstützung erfolgt nach Anforderung mit einer Stellungnahme von der besuchten Schule.
  • Die Unterstützung ist schulisch, d.h. Lehrkräfte, Schüler und Eltern werden vornehmlich bezogen auf die schulische Entwicklung und die individuelle Förderung beraten und unterstützt.
  • Die Unterstützung ist temporär, d.h. zu Beginn eines neuen Schuljahres muss der MSD-A erneut mit einer Stellungnahme angefordert werden.

Der MSD-A bietet

  • Beratung für Lehrerinnen und Lehrer
  • Unterrichtsbesuche
  • Beratung von Erziehungsberechtigten
  • Hilfe bei Entwicklung, Planung und Durchführung sonderpädagogischer Maßnahmen und Förderangebote
  • Begleitung und Beratung von Schulbegleitungen
  • Durchführung von Fortbildungen

 

Kinder mit autistischen Verhaltensweisen sind bildungsfähig.
Sie haben das gesetzlich verbürgte Recht auf Unterricht,
der sich an ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen ausrichtet.

(Bay EUG Art. 2: Inklusiver Unterricht ist die Aufgabe aller Schularten)